Kunst berührt meine Seele

Gonca Charistos

REZENSION

Gonca Charistos

Gonca Charistos arbeitet als Grafik-Designerin. Sie hat fast 20 Jahre für Werbeagenturen gearbeitet – sowohl angestellt als auch selbstständig. Das hat sie sicher gemacht im Umgang mit Gestaltung und Farbwahl. In der „Auftrags-Grafik“ muss man jedoch meist auf Regeln achten, wie Design-Vorgaben, drucktechnische Möglichkeiten oder dem Geschmack des Auftraggebers. Für völlig freies kreatives Arbeiten ist da oft wenig Spielraum. Das arbeiten vor dem Computer ist auch mehr ein technischer Vorgang als ein schöpferischer Akt. Das „kreative Tun“ wird eingeschränkt von Überlegungen wie man zu dem Resultat der gedanklichen Vorstellung kommt, oder ob, zum Beispiel die Farben, die man auf dem Bildschirm wählt, auch auf dem gedruckten Produkt genau so zu sehen sein werden …

Ganz anders ist dann das Malen! Die Maus wird ersetzt durch den Pinsel, der Bildschirm durch ein weißes Blatt Papier. Die Farben sind echt und stehen in ihrer Fülle zur Verfügung. Freude erfüllt die Sinne, und dann bewegt sich die Hand – beinahe wie von selbst …

Gonca sagt, sie überlegt nie was sie malen wird. Kunst ist die Tür in real erlebte Freiheit für sie. Manchmal sucht sie eine Grundfarbe bewusst aus, der Rest ergibt sich. Das Bild entsteht buchstäblich im Tun. Die Motive fließen förmlich aus der Bewegung ihrer Hand.

Es ist ein gänzlich ungezwungener, befreiter Prozess. Was jetzt entsteht sind Bilder mit zarten, weichen Übergängen und Verläufen in einer harmonisch abgestimmten Farben- und Formenwelt. Beeindruckend dabei ist die Perfektion, mit der die Graphikerin die Aquarelltechnik beherrscht. Jeder, der schon einmal versucht hat mit Aquarellfarben zu malen weiß, dass es besonders schwer ist, Bestehendes zu übermalen oder zu verformen. Gonca gelingt es, die Leuchtkraft der Aquarellfarben zu erhalten, auch wenn sich Übergänge im schöpferischen Prozess verändern.

Der Betrachter sieht sich hineingenommen in das Innenleben der Künstlerin. Es zeigen sich verschlungene, manchmal verzweigte Wege – fast möchte man meinen es sind Seelenlandschaften, in denen eine große Sehnsucht nach Licht und einem Ausgang aus einer manchmal düsteren Umgebung zu erkennen ist.

Und doch beunruhigen ihre Bilder nicht. Im Gegenteil – die Zartheit und Freundlichkeit der Künstlerin, ihre immerwährende und beharrliche Zuversicht in das Gelingen des Lebens spricht förmlich aus all ihren Bildern zu uns.

Christine Lindergrün, 2017
Grafikerin

Künstlerischer Werdegang

  • 1987–1989 Ausbildung zur Grafikerin mit starken künstlerischen Akzent bei der damals größten Werbeagentur Österreichs GGK Wien
  • seit 1989 als Grafikerin und Künstlerin tätig
  • 1999–2007 Ausstellungen im privaten Rahmen (Salon Gonca)
  • seit 2010 diverse künstlerische Aktivitäten mit Alexander Charistos
  • seit 2011 Malworkshops für Privatpersonen und KünstlerInnen

Künstlerische Aktivitäten durch das Studio im2ten

  • 2010 Eröffnung der Galerie, Seminar- und Eventlocation Studio im2ten
    (Das Studio im 2ten ist ein Kulturkonzept zur Präsentation und Promotion
    der künstlerischen Arbeiten von Alexander und Gonca Charistos durch Vermietung der Galerie an diverse Unternehmen und durch Veranstaltungen)
  • 2012, 2017, 2018 Teilnehmer am Atelierrundgang Q202
  • seit 2014 permanente Ausstellung in den Räumlichkeiten von ibisacam in Wien
Portrait Gonca Warhanek
AQUARELL Kunstwerke

Werke von Gonca Charistos

Kunstwerke im Hochformat
Kunstwerke im Querformat

Originale Kunstwerke von der Künstlerin Gonca Charistos kaufen

Sollte Ihnen ein Kunstwerk gefallen und Sie möchten diesen kaufen, dann schicken Sie uns doch einfach zu Ihrem gewünschten Kunstwerk mit der jeweiligen Art-Nummer eine Anfrage indem Sie das Kontaktkästchen gleich nebenan verwenden.

Datenschutz Einwilligung

10 + 15 =

Die wahren Maler sind diejenigen, welche die Dinge nicht so malen, wie sie sind, sondern so, wie sie sie fühlen.  Vincent van Gogh